Ehrenamtliche Helfer gesucht!

Mitdenkende Köpfe und mithelfende Hände sind uns immer willkommen. Ehrenamtliche Mitarbeiter können z.B. im Biogarten, bei Veranstaltungen, bei Führungen auf dem Gelände und im Wasserwerk oder bei Reparaturmaßnahmen helfen. Auch bei zeitlich begrenzten Naturschutzvorhaben, wie bei der Betreuung der Amphibienwanderung an der Havelchaussee oder dem floristischen Artenschutz auf der Kalklinse, werden immer Helfer gebraucht.

Ansprechpartner für Ehrenamtliche/Aktive Mitglieder

Im Umwelt- und Naturschutz gibt es einiges zu tun. Und so packen viele Mitglieder des Vereins mit an. Sei es in unseren Gärten und Teichen, beim Bau von Krötenzäunen, bei Waldarbeiten, aber auch im Büro, am Computer, bei Festen oder in unserem umweltpolitischen Engagement in Berlin. Wenn Sie Lust, Interesse und Zeit für ehrenamtliche Arbeit im praktischen Naturschutz haben, sind Sie in unserem Aktiven-Team immer willkommen! Reden Sie mit unserer Koordinatorin Vanessa Reißig für die Aktiven, zu den Bürozeiten erreichbar über 030-300005-0.

Gartenpflege ist Ehren(amts)sache...

Unsere Gärtnerinnen Ingeborg, Ruth, Rose-Marie und Dorothea kümmern sich mit viel Hingabe und Fachwissen um die Gestaltung und Pflege der Beete im Heilkräuter-, Gemüse- und Giftkräutergarten.

...Imkern ebenso

Carsten Rühl ist Imker und betreut die Bienenvölker auf dem Ökowerksgelände. Er schaut auch bei den Hornissen nach dem Rechten und gibt sein Wissen über Bienen und ihre Verwandten gerne an interessierte Besucher weiter. In Vorträgen wird auf alle Fragen rund um das Thema Imkern eingegangen, z.B. Bau von Bienenbeuten, Arbeiten am Bienenvolk, Krankheiten von Bienenvölkern usw.

Ehrenamt bringt Spaß mit Gleichgesinnten

Mehrmals im Jahr treffen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter zu gemeinsamen Aktivitäten im Ökowerk. Dabei steht der Spaß im Vordergrund. Es gibt Gelegenheit sich auszutauschen, gemeinsame Ideen zu entwickeln oder auch etwas Neues zu lernen. Wie bei unserem Themennachmittag "Bienenwachs", an dem uns der Imker in die Herstellung von Lippenbalsam und Bienenwachstüchern eingeweiht hat.